Die Turmtour

Spurensuche nach dem Bestsellerroman

"Der Turm" von Uwe Tellkamp (Suhrkamp 2008)

auf dem Weißen Hirsch in Dresden

Seit Dezember 2008 im Angebot von Hochtouren Dresden

Ein Streifzug durch das noble Villenviertel Weißer Hirsch, verbunden mit einer Spurensuche nach den Orten und Personen des Romans "Der Turm" von Uwe Tellkamp.

Auch wenn Sie das Buch (noch) nicht gelesen haben, können Sie aus der Tour

Gewinn ziehen und sind vielleicht zur anschließenden Lektüre animiert.

 

Individuelle Turmtour

 

Nur für Sie und Ihre Gäste nach individueller Terminvereinbarung für Einzelgäste und

Gruppen bis ca. 30 Personen

ca. 2 Stunden - ab 95 Euro / Führung (abhängig von der Gästezahl)

 

Öffentliche Turmtour

nächster Termin:

 

Weihnachtliche Turmtour

Freitag, den 28. Dezember 2018, 14.00-17.30 Uhr öffentliche Turmtour (p.P. 23 Euro)

Diese Tour startet mit der Standseilbahn-Bergfahrt und führt über den Weißen

Hirsch auf den Spuren des Romans. Nach ca. 1,5h wird eine kleine Aufwärmpause

auf dem Konzertplatz eingelegt, ehe wir zur privaten Villa Rosenhof spazieren,

wo diese Tour bei romantischem Weihnachtsfeuer, Glühwein, Stollen und Gesprächen ihren Ausklang findet. Über eine alte Winzertreppe erreichen wir wieder den Ausgangspunkt. Treffpunkt: BuchHaus Loschwitz, Friedrich-Wieck-Str. 6,

Anmeldung erforderlich

 

c) Gutscheine

 

Gerne stelle ich auch Gutscheine für die Turmtour aus:

  • für die Teilnahme an der weihnachtlichen Turmtour (24 Euro p.P.)
  • für eine individuelle Turmtour nur für Sie oder Ihre Gruppe zum Wunschtermin, ca. 2 Stunden, ab 100 Euro, abhängig von der Personenzahl.

Ergänzend zum Gutschein empfehle ich das Verschenken des aktuellen MERIAN Dresden Heftes (Dezember 2013 erschienen,

7,95 Euro) in dem diese Tour vorgestellt wird.

www.merian.de

Medienecho zur Turmtour

 

Die Turmtour hat ein überregionales Medienecho gefunden. So berichteten zu Beginn vorrangig die Feuilletons, später zunehmend die Reiseredaktionen. Berichte fanden sich in der "ZEIT" (26.8.10 und 2.9.10, Foto links: Peter Hirth), der F.A.Z. (13.8.09), im Tagesspiegel (1.8.10,15.11.10), auf SpiegelOnline (26.8.10), im Deutschlandfunk (15.11.09), auf ARTE (13.12.10), NDR-Kultur (7.2.2009), 3Sat (21.9.10),

"Die Welt" (26.9.10), Welt am Sonntag (14.11.10 und 13.2.11), Nordkurier (22.11.10) Berliner Morgenpost (20.2.11), MERIAN (Dezember 2013), die

Internetblogs Stipvisiten (22.11.12) und Lesevergnügen.

Einige Links finden Sie hier:

 

Tagesspiegel ~ Der Spiegel ~ Die Welt ~ Die Zeit

 

Blog Stipvisiten ~ Blog Lesevergnügen

 

Viele Gäste kamen auch aufgrund des Artikels "Süße Krankheit Gestern" in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 13.8.2009, S.3

Meine Empfehlungen:

Wohnen Sie in einer authentischen "Turmvilla"

 

Villa Ulenburg  (auf S.967 erwähnt)

Fewo Dresdenblick (in "Ostrom")

Chronologisch geordnete Berichte zum Thema, neuere zuerst

 

Mai 2018 Aktuell steht noch kein Termin für die Veröffentlichung des Fortsetzungsromans "Lava" fest.

 

August 2017 Die Carus - Sachen aus: Die Welt

 

April 2014  Benefizlesung in der Kirche Dresden Weißer Hirsch aus "Lava"

 

April 2014 Erste Informationen zu "Lava"

Heute sind erste autorisierte Informationen zum Fortsetzungsbuch

"Lava" bekannt geworden:

- Fabian Hoffmann (nun Ich- und Haupterzähler des Romans) wird

1990 Mitarbeiter des DDR-Ministerpräsidenten Delanotte, er reflektiert

im Buch immer wieder die  Vorwendezeit in Dresden-Weißer Hirsch und

in Berlin-Prenzlauer Berg (man ahnt bei Delanotte die Parallelen zu Lothar de Maiziere, Fabian Hoffmann ist der Sohn von Hans Hoffmann, Toxikologe und Iris Hoffmann, technische Zeichnerin, wohnen im "Turm" im Haus Wolfsstein, A.H.)

- Christian Hoffmann beginnt noch 1989 ein Medizinstudium in Leipzig

und arbeitet später als Arzt, unter anderem für Mediziner ohne Grenzen

- Meno Rohde arbeitet fortan im Berliner Hermes-Verlag und erlebt die Treuhandaktivitäten

- Anne Hoffmann geht als Bürgerrechtlerin  in die Politik und wird 1990

Mitglied der Volkskammer und später Ministerin

(Quelle: Sächsische Zeitung, 1.4.14)

 

März 2013 Die Verfilmung von "Der Turm" erhielt in diesem Jahr den

renommierten GRIMME-Preis! Wer die Verfilmung noch nicht gesehen hat sei

auf die DVD verwiesen, die im Handel erhältlich ist.

 

Februar 2013  Claudia Michelsen (43) wurde mit der Goldenen Kamera von

HÖRZU für Ihre Leistungen in "Der Turm" als beste deutsche Schauspielerin

geehrt.

 

Januar 2013 In der FAZ vom 29.12.12 gab Uwe Tellkamp ein Interview und

äußerte sich vor allem dazu, warum er eine Fortsetzung von "Der Turm" schreibt.

 

Oktober 2012 Die Verfilmung in der ARD erreichte enorm viele Menschen, die Einschaltquoten lagen beim Teil 1 bei 7,5 Millionen und bei Teil 2 bei 6,3 Millionen Zuschauern.

In der MDR-Figaro-Lesezeit waren zuletzt Ausschnitte von "Die Schwebebahn",

gelesen von Sylvester Groth, zu hören.

Wie der Suhrkampverlag mitteilte liegt die "Turm" Gesamtauflage aktuell bei 

750 000,  Auslandslizenzen: 15, Deutschsprachige Lizenzausgaben (Buch und Hörbuch): 5

September 2012 In der überregionalen

TV-Programmzeitschrift TV

Today findet sich ebenso ein

Hinweis auf die Turmtouren

wie in der TV-Zeitschrift Prisma, welche 59 deutschen

Tageszeitungen beiliegt.

 

November 2012 Die Fernsehfassung erhielt den Publikums-Bambi. 

 

September 2012 Die Erstaufführung der Fernsehfassung von "Der Turm"

für geladene Gäste ist für den 23.9. in Dresden und 28.9. in Berlin terminiert.

Am 3.10. ist eine Festrede von Uwe Tellkamp im Sächsischen Landtag zum

Tag der Deutschen Einheit angekündigt. Es wird sogar ein "Public Viewing" der Verfilmung am 3.und 4.10.12 im Elbehotel Demnitz stattfinden.

 

August 2012 Die Dresdner Theaterfassung von "Der Turm" läuft erneut

im Fernsehen, diesmal 20.15 Uhr in 3Sat am Sa. 25.8.12

 

August 2012 Der Sendetermin für die Fernsehproduktion "Der Turm" steht

fest! Der ARD-Zweiteiler wird am 3. und 4. Oktober 2012 im Ersten gesendet.

Ab 5.10.12 ist der Film als Blue ray im Handel erhältlich (172min., ca. 17 Euro)

 

 

Juni 2012 Die "Turmtour" wird Forschungsgegenstand eines Graduiertenkollegs

der Universität Siegen ("Locating Media"). Dies können Sie unterstützen, wenn

Sie nach der Turmtour einen anonymen Fragenbogen ausfüllen.

 

Mai 2012 Die Potsdamer Neuesten Nachrichten berichten über eine Vorlesung

Uwe Tellkamps an der FU Berlin ("Botenstoffe"). Darin äußert sich der Autor,

dass er derzeit an einer Fortsetzung des "Turm" arbeitet (Arbeitstitel "Lava"),

die die Zeit vom Fall der Mauer bis zur Jahrhundertwende, also 1989-1999

umfassen wird.

 

Dezember 2011 Auch in diesem Jahr waren die weihnachtlichen Turmtouren

wieder ein Erfolg. Bereits Ende Oktober war der erste Termin ausgebucht,

sodaß ein weiterer angesetzt wurde, der Anfang Dezember auch ausgebucht war.

Beim Ausklang in der Villa Rosenhof fanden besonders die die Weihnachtszeit betreffenden Textstellen aus dem "Turm" Beachtung... Auch im Dezember 2012

wird es wieder eine solche Tour geben, Reservierungen ab sofort.

 

November 2011 Kürzlich gab es wieder eine Lesung mit Uwe Tellkamp.

In Plauen/Vogtland las er aus " Der Turm", eine Besprechnung darüber hier

 

September 2011:

Im Oktoberheft der Kundenzeitung Centaur

der Drogeriemarktkette ROSSMANN ist ein Interview mit

Uwe Tellkamp erschienen.

 

 

Ende September und Anfang Oktober 2011 fanden in Dresden und Umgebung Filmaufnahmen statt. Die Bahnszenen wurden aber an der Schwebebahn und

nicht an der Standseilbahn gedreht. Auch im alten Schloß Cotta bei Pirna wurde gedreht. TV-Sendetermin 3./4. Oktober 2012, das Budget beträgt stattliche

6,7 Mio. Euro! 

 

August 2011 nun werden "Filmgesichter" für die Verfilmung des Romans

gesucht. Die Agentur Filmgesichter sucht ca. 500 Männer und Frauen jeden

Alters, "die optisch in die DDR der 80er Jahre passen". Es wird zudem

bekannt, daß Filmsequenzen in der Kleinstadt Tharandt gedreht werden sollen. Außerdem wird in der ehemaligen NVA-Kaserne Bad Düben gedreht.

Jan Josef Liefers als Richard H., Claudia Michelsen als Christians Mutter,

desweiteren Götz Schubert als Meno, Nadja Uhl und Stephanie Stumph.

 

Mai 2011 Wie die Süddeutsche Zeitung heute (26.5.11)

berichtet, soll die Verfilmung des "Turm" als

TV-Zweiteiler noch in diesem Herbst starten.

Regie führt dann Christian Schwochow (32 geb. in Bergen/Rügen, aufgewachsen in Leipzig und Ost-Berlin). Der aus Dresden stammende Jan Josef Liefers soll eine Hauptrolle übernehmen. Es wird eine Koproduktion

von MDR und TeamWorxx.

 

Mai 2011 In der Spielzeit 2011/2012 wird auch das Anhaltische Theater Dessau den "Turm" zeigen.

Premiere ist am 4.2.2011.

 

März 2011 Im Jahr 2012 soll es einen Fernseh-Zweiteiler von "Der Turm" geben, produziert vom MDR und TeamWorx. Sichtbare Aktivitäten lassen sich hier

vor Ort aber noch nicht erkennen.

Auch in der neuen Spielzeit 2011/12 wird "Der Turm" im Staatsschauspiel Dresden zu sehen sein.

 

Februar 2011 Der Kulturkanal ARTE sendete die Dresdner Theaterfassung von Tellkamps "Der Turm" am 14.2.2011 um 22.15 Uhr. 

 

 

Dezember 2010 Buchvorstellung "Die Schwebebahn" und Arte-Bericht

Am 5.12. fand im Dresdner Schauspielhaus die Buchvorstellung zu "Die

Schwebebahn Dresdner Erkundungen" statt. Uwe Tellkamp las zahlreiche

Kapitel vor und klärte anschaulich, was den Unterschied zwischen Licht, das

ein ererbter Löffel ausstrahlt und dem eines 0815-Löffels ist. Derzeit wird

bereits die dritte Auflage verkauft. Über das neue Buch und auch meine dazu

konzipierte neue Tour wird der Sender Arte in wenigen Tagen (13.12.10, 19 Uhr

im Arte-Journal) berichten. Die Dreharbeiten fanden am 5.12.2010 statt.

 

November 2010 Besprechung zur "Turm"-Premiere in Wiesbaden

"... Andererseits wurden filmreife Szenen geboten. Eine davon, das original

Dresdner Kaffeekränzchen, bekam sogar Szenenapplaus. Leser des Romans

vermissen in dem Stück vielleicht die schrulligen Charaktere, die es derart

wirklich nur in Dresden oder auf dem "Weißen Hirsch" gab und von denen

Tellkamps Stoff lebt. Wer das nachholen will, kann sich ans Programmheft

halten. Ganz hinten annonciert ein Dresdner Fremdenführer "Spurensuche

auf dem Weißen Hirsch". (Quelle: dapd /Norkurier/22.11.10)

 

Oktober 2010 Kulturkanal ARTE wird die Dresdner Theaterfassung von

Tellkamps "Der Turm" für das Fernsehen aufzeichnen. Der Sendetermin 

ist 14.2.2011 um 22.15 Uhr. Die Verantwortlichen fanden sich kürzlich zur

Turmtour ein.

 

Oktober 2010 Uwe Tellkamp live: Uwe Tellkamps neues Buch "Die Uhr"

wurde am 3.11.2010 Glashütte bei Dresden vorgestellt. Der Autor war persönlich anwesend. (im Verlag Uwe Jess)

Am 15.11. wird das Buch "Schwebebahn-Dresdner Erkundungen" von Tellkamp

im Suhrkamp-Verlag erscheinen.

 

September 2010

Uraufführung von Uwe Tellkamps "Der Turm"

in Dresden

Die mit großer Begeisterung aufgenommene Uraufführung von

Uwe Tellkamps "Der Turm" am

Staatsschauspiel Dresden fand am

24.9.10 statt. Auch die Schauspieler

um den Regisseur der Dresdner

Fassung Wolfgang Engel und den

Dramaturg Jens Groß ließen es sich im Vorfeld nicht nehmen, sich vom Originalschauplatz inspirieren zu lassen, auch wenn der Weiße Hirsch in der Bühnenfassung keine direkte Rolle spielt. 

Ein TV-Bericht, in dem auch die Turmtour Erwähnung fand, wurde auf 3Sat

("Foyer") ausgestrahlt. Wiederholungen liefen im ZDF Theaterkanal. 

 

September 2010 "Turmtour" in der ZEIT

Sowohl am 26.8. als auch am 3.9.10 fand meine Turmtour in der

Wochezeitung "Die ZEIT" Erwähnung. Zunächst im mehrseitigen Dresden-Dossier

von Emanuel Eckart als auch in der Folgeausgabe im Reiseteil. 

 

März 2010 Ausstellung im Kulturhaus Loschwitz

Seit 2. März 2010 zeigt das KulturHaus Loschwitz einige meiner Photographien,

die während der Erkundungen zur Turmtour am Elbhang entstanden sind. Sie

sind herzlich eingeladen! Öffnungszeiten Di-Fr 10-18, Sa 10-14, So 11-16, läuft

bis 21.8.2010

"Streifzüge durch das Turmviertel" Albrecht Hoch - Photographien nach

dem Roman von Uwe Tellkamp

 

Oktober 2008 Deutscher Buchpreis 2008 für Uwe Tellkamps "Der Turm"

Der diesjährige Gewinner des Deutschen Buchpreises Uwe Tellkamp ist in

Dresdens Stadtteil Weißer Hirsch aufgewachsen. Hier ist auch sein Roman angesiedelt. Es ist ein großes Vergnügen, auf Spurensuche zu gehen. Kommen

Sie doch mit, seit Dezember 2008 biete ich die "Turmtour" an.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hochtouren Dresden 2018